Evangelisch in Niestetal

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Evangelischen Kirchengemeinde Niestetal. Hier finden Sie viele Informationen über unser evangelisches Gemeindeleben in Heiligenrode und Sandershausen.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und natürlich freuen wir uns, Sie auch einmal persönlich bei uns begrüßen zu können!



Vakanz der Pfarrstelle Niestetal 1 – Heiligenrode

Zur Zeit ist unsere Pfarrstelle 1 nicht besetzt. Wir hoffen, möglichst bald eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger von Pfarrerin Leonhäuser für diese schöne Stelle zu finden.

Für die Vakanzzeit ist Pfarrerin Susanne Hüfken (Tel. 05605-800783, E-Mail: susanne.huefken@ekkw.de)  mit der Vertretung beauftragt.


Glockenläuten für den Frieden

Unsere Kirchenglocken rufen in diesen Tagen um 12 Uhr zum Gebet für den Frieden. Die Glocken läuten dann für fünf Minuten und sollen an den Krieg in der Ukraine erinnern. Seit alters her ruft das Glockenläuten auf zum Gebet. Wir können in dieser Zeit für die Menschen beten, die vom Krieg betroffen sind, und wir bitten Gott, dass wieder Friede werde auf unserem Kontinent und in der ganzen Welt.


Wo stehen wir in unserer Gemeinde und wo geht es hin?

Bericht vom Arbeitswochenende des Kirchenvorstands Anfang Oktober 2021

Wo stehen wir in unserer Gemeinde und wo geht es hin? Unter diesem Motto traf sich der Kirchenvorstand am Nachmittag des 1.Oktober im Gemeindesaal Sandershausen zur Bestandsaufnahme.

Aber es sollte nicht beim Status quo bleiben – wichtig war: Wo geht es hin? Was soll es Neues geben in unserer Kirchengemeinde?

Nachdem zuerst für jeden noch einmal Gelegenheit bestand, sich seinen ureigenen Zugang zur Kirche noch einmal zu vergegenwärtigen ging es dann weiter damit, zu schauen, wo jede Kirchenvorsteherin ihren und jeder Kirchenvorsteher seinen Platz in unserer Kirchengemeinde aktuell sieht. Interessant war im Anschluss das Zusammentragen aller Dinge, die bereits in unserer Kirchengemeinde stattfinden – unzählige beschriftete Karten fanden sich da wieder. Ein breites Spektrum an Aktivitäten und Einrichtungen, die wir schon haben und auf die wir stolz sein können.

Was fiel ins Auge?: Wir sind schon recht stark aufgestellt in den Themen Gottesdienst, Kinder- und Jugendarbeit und wir verfügen über ein gutes Angebot an Räumlichkeiten. Einige Bereiche sind dem Kirchenvorstand wichtig, aber noch nicht ausgeprägt in der Umsetzung. Wir verständigten uns darauf, 3 Themenfelder genauer unter die Lupe zu nehmen:

  •     Umwelt
  •     Musik
  •     Erwachsenenbildung

Hier endete der erste Teil des Workshops und klang abends bei einem gemütlichen Miteinander aus. Dazu hatte jede und jeder etwas für das Abendessen und das anschließende gesellige Beisammensein mitgebracht. Daher konnten wir uns an einer üppig gedeckten Tafel niederlassen.

Über Nacht blieben die gesammelten Werke im Gemeindesaal liegen, die Gedanken und das Besprochene ruhten aber nicht in den Köpfen. Am nächsten Morgen ging es in die zweite Runde.

In Gruppen wurden erste Ideen und Gedanken zusammengetragen und anschließend im Plenum vorgestellt.

Umwelt:

Es kamen eine Menge Vorschläge auf den Tisch, ein ganzes Füllhorn – man konnte spüren, dass das Thema eigentlich jeden bewegt.

Beispiele für Ideen waren: Schöpfungsgottesdienst mit anschließender Aktion wie z.B. Bienenhotel bauen, Wanderungen in der Natur, aber auch praktische Dinge, wie z. B. Nistkästen aufhängen, vielleicht eine Kräuterspirale errichten und darüber hinaus gedacht auch einfache Dinge zu ändern – z. B. Nutzung ökologischer Putzmittel etc.

Eine Arbeitsgruppe Umwelt könnte wachsen zusammen mit den bereits etablierten Umweltbeauftragten unserer Kirchengemeinde.

Musik:

Der kleine durch Corona entstandene „Spontan-Chor“ soll bestehen bleiben, ggf. mit regelmäßigen Treffen. Eine Öffnung für weitere interessierte Mitsänger*nnen ist sehr willkommen. Für den 4. Advent soll etwas ganz Neues ausprobiert werden – schaffen wir es, eine Musikgruppe aus unseren Gemeindemitgliedern zusammen zu stellen für ein gemeinsames Projekt?

Erwachsenenbildung:

Als erste Aktion in Planung…

Frühschoppen kennt jeder – aber warum nicht auch ein „Spätschoppen“. Was soll das sein? Pfarrer Reinhard Runzheimer möchte es ausprobieren: Nach einem Abendgottesdienst einladen zu einem Gedankenaustausch über die Impulse aus dem Gottesdienst beim gemütlichen Beisammensein.

Dies waren nur Ausschnitte aus dem Erarbeiteten, um nicht den Rahmen zu sprengen – aber, es tut sich was!

So ging auch der zweite Teil der gemeinsamen Zeit wie im Flug um – nun heißt es, erste Ideen umsetzen und Mitstreiter*nnen zu finden. Wir sind offen für Ideen und Anregungen und freuen uns natürlich sehr über vielfältige Beteiligung und hoffen auf tatkräftige Unterstützung.

Sabine Sprenger (Fotos: R. Runzheimer)


Gottesdienste in unseren Kirchen und Corona

Wir laden Sie zu den Gottesdiensten herzlich ein! Zur Zeit gelten keinerlei Einschränkungen. Selbstverständlich ist es aber wichtig, dass jede und jeder zum eigenen Schutz und zum Schutz von anderen die einschlägigen Empfehlungen beachtet. In den Kirchen tragen wir dafür Sorge, dass auch während eines Gottesdienstes ein gute Belüftung gewährleistet ist. Wir empfehlen auch, sich im Kirchenraum so zu platzieren, dass genügend Abstand zu anderen besteht.

TAUFEN:

Tauffeiern finden wieder im Rahmen eines Gemeindegottesdienstes statt. Wir bieten in jedem Monat hierzu besondere Termine an, die man unserem Gottesdienstplan entnehmen kann. Bitte melden Sie sich für eine Taufe beim Pfarramt an.

Den aktuellen Gottesdienstplan für die Kirchen in Heiligenrode und Sandershausen finden Sie hier:
Gottesdienstplan


Videoandacht der Landeskirche

Jeden Sonntag ab 9 Uhr können Sie über die Onlinekanäle der Landeskirche die Videoandacht aufrufen. Sie finden Sie auf der Startseite der EKKW unter https://www.ekkw.de . Oder auf youtube oder facebook

Sie möchten die Andacht nachlesen oder jemandem mitbringen, der kein Internet hat? Dann können Sie die Andacht auf der Seite https://www.ekkw.de auch als PDF herunterladen.

Telefonandachten

An dieser Stelle wollen wir Sie gern auch auf das Angebot der täglichen Telefonandachten hinweisen. Unter der Rufnummer 0561 9378-380 ist täglich die Andacht eines Pfarrers oder einer Pfarrerin aus Hessen zu hören.


Hilfe und Unterstützung

Wer Hilfe und Unterstützung braucht, wendet sich bitte an:

Pfarramt 1, Pfarrerin Leonhäuser, pfarramt1.niestetal@ekkw.de

Pfarramt 2, Pfarrer Runzheimer, pfarramt2.niestetal@ekkw.de