Evangelisch in Niestetal

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Evangelischen Kirchengemeinde Niestetal. Hier finden Sie viele Informationen über unser evangelisches Gemeindeleben in Heiligenrode und Sandershausen.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und natürlich freuen wir uns, Sie auch einmal persönlich bei uns begrüßen zu können!



Wo stehen wir in unserer Gemeinde und wo geht es hin?

Bericht vom Arbeitswochenende des Kirchenvorstands Anfang Oktober 2021

Wo stehen wir in unserer Gemeinde und wo geht es hin? Unter diesem Motto traf sich der Kirchenvorstand am Nachmittag des 1.Oktober im Gemeindesaal Sandershausen zur Bestandsaufnahme.

Aber es sollte nicht beim Status quo bleiben – wichtig war: Wo geht es hin? Was soll es Neues geben in unserer Kirchengemeinde?

Nachdem zuerst für jeden noch einmal Gelegenheit bestand, sich seinen ureigenen Zugang zur Kirche noch einmal zu vergegenwärtigen ging es dann weiter damit, zu schauen, wo jede Kirchenvorsteherin ihren und jeder Kirchenvorsteher seinen Platz in unserer Kirchengemeinde aktuell sieht. Interessant war im Anschluss das Zusammentragen aller Dinge, die bereits in unserer Kirchengemeinde stattfinden – unzählige beschriftete Karten fanden sich da wieder. Ein breites Spektrum an Aktivitäten und Einrichtungen, die wir schon haben und auf die wir stolz sein können.

Was fiel ins Auge?: Wir sind schon recht stark aufgestellt in den Themen Gottesdienst, Kinder- und Jugendarbeit und wir verfügen über ein gutes Angebot an Räumlichkeiten. Einige Bereiche sind dem Kirchenvorstand wichtig, aber noch nicht ausgeprägt in der Umsetzung. Wir verständigten uns darauf, 3 Themenfelder genauer unter die Lupe zu nehmen:

  •     Umwelt
  •     Musik
  •     Erwachsenenbildung

Hier endete der erste Teil des Workshops und klang abends bei einem gemütlichen Miteinander aus. Dazu hatte jede und jeder etwas für das Abendessen und das anschließende gesellige Beisammensein mitgebracht. Daher konnten wir uns an einer üppig gedeckten Tafel niederlassen.

Über Nacht blieben die gesammelten Werke im Gemeindesaal liegen, die Gedanken und das Besprochene ruhten aber nicht in den Köpfen. Am nächsten Morgen ging es in die zweite Runde.

In Gruppen wurden erste Ideen und Gedanken zusammengetragen und anschließend im Plenum vorgestellt.

Umwelt:

Es kamen eine Menge Vorschläge auf den Tisch, ein ganzes Füllhorn – man konnte spüren, dass das Thema eigentlich jeden bewegt.

Beispiele für Ideen waren: Schöpfungsgottesdienst mit anschließender Aktion wie z.B. Bienenhotel bauen, Wanderungen in der Natur, aber auch praktische Dinge, wie z. B. Nistkästen aufhängen, vielleicht eine Kräuterspirale errichten und darüber hinaus gedacht auch einfache Dinge zu ändern – z. B. Nutzung ökologischer Putzmittel etc.

Eine Arbeitsgruppe Umwelt könnte wachsen zusammen mit den bereits etablierten Umweltbeauftragten unserer Kirchengemeinde.

Musik:

Der kleine durch Corona entstandene „Spontan-Chor“ soll bestehen bleiben, ggf. mit regelmäßigen Treffen. Eine Öffnung für weitere interessierte Mitsänger*nnen ist sehr willkommen. Für den 4. Advent soll etwas ganz Neues ausprobiert werden – schaffen wir es, eine Musikgruppe aus unseren Gemeindemitgliedern zusammen zu stellen für ein gemeinsames Projekt?

Erwachsenenbildung:

Als erste Aktion in Planung…

Frühschoppen kennt jeder – aber warum nicht auch ein „Spätschoppen“. Was soll das sein? Pfarrer Reinhard Runzheimer möchte es ausprobieren: Nach einem Abendgottesdienst einladen zu einem Gedankenaustausch über die Impulse aus dem Gottesdienst beim gemütlichen Beisammensein.

Dies waren nur Ausschnitte aus dem Erarbeiteten, um nicht den Rahmen zu sprengen – aber, es tut sich was!

So ging auch der zweite Teil der gemeinsamen Zeit wie im Flug um – nun heißt es, erste Ideen umsetzen und Mitstreiter*nnen zu finden. Wir sind offen für Ideen und Anregungen und freuen uns natürlich sehr über vielfältige Beteiligung und hoffen auf tatkräftige Unterstützung.

Sabine Sprenger (Fotos: R. Runzheimer)


Gottesdienste in unseren Kirchen in der Corona-Pandemie

Wir laden Sie zu den Gottesdiensten herzlich ein! Wichtig ist das Einhalten der Abstands- und Hygieneempfehlungen, Wir laden Sie zu unseren Gottesdiensten in Niestetal herzlich ein! Wichtig ist das Einhalten der Abstands- und Hygieneempfehlungen, für die wir durch entsprechende Vorkehrungen Sorge tragen. Für alle Gottesdienste gilt: Das Abnehmen der Masken (FFP2- oder OP-Maske) am Sitzplatz ist möglich. Beim gemeinsamen Gesang soll die Maske getragen werden.

Mit Ausnahme speziell genannter Gottesdienste, bei denen eine höhere Besucherzahl erwartet wird (siehe weiter unten), gibt es keine Zugangsbeschränkung.

Zur Zeit ist es auch nicht erforderlich für eine eventuelle Kontaktnachverfolgung alle Gottesdienstbesucher zu erfassen. Es gibt aber eine maximale Besucherzahl, die nicht überschritten werden kann.

Aus diesem Grund hat der Kirchenvorstand beschlossen, bei Gottesdiensten mit höherer Besucherzahl die 3G-Regel einzusetzen. Das bezieht sich auf die Gottesdienste am Ewigkeits- oder Totensonntag. Für die Advents- und Weihnachtszeit sind die Regelungen weiter unten aufgeführt.

Weitere Regelungen beziehen sich auf das Verlassen des Kirchenraumes und zu Desinfektionsmöglichkeiten. Indem wir diese und weitere Maßnahmen umsetzen, können wir dem Ansteckungsrisiko angemessen begegnen. Seit Mai 2020 haben wir mit unserem Konzept Erfahrungen machen können, und sie sind durchweg positiv.

ABENDMAHL:
Wir feiern wieder Abendmahl. Dazu haben wir eine Form gefunden, die mit Einzelkelchen und unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln jeder und jedem die Teilnahme am Abendmahl ermöglicht.

TAUFEN:
Auch Tauffeiern können wieder im Rahmen eines Gemeindegottesdienstes stattfinden. Entsprechende Terminmöglichkeiten findet man auf unserem Gottesdienstplan. Bitte melden Sie sich dazu beim Pfarramt.

Den aktuellen Gottesdienstplan für die Kirchen in Heiligenrode und Sandershausen finden Sie hier:
Gottesdienstplan

Gottesdienste in unseren Kirchen in der Advents- und Weihnachtszeit

Aufgrund der sich rapide verschlechternden Situation in der Pandemie finden alle Gottesdienste zu Advent und Weihnachten mit Ausnahme der nachfolgend genannten unter den 3G-Regeln statt. Am Heiligen Abend gilt für die Krippenspielgottesdienste und die Gottesdienste zur Christvesper 2G.

Wir bitten um Verständnis, wenn wir auf diese Weise bei den Gottesdiensten mit 2G-Regelung Menschen ausschließen. Der Schutz aller Gottesdienstteilnehmer steht hierbei im Vordergrund. Auch am Heiligen Abend besteht für Nichtgeimpfte, aber Getestete die Möglichkeit der Teilnahme bei einem der Gottesdienste mit 3G-Regelung.

Wir bitten alle Besucher, entsprechende Nachweise mit sich zu führen. Gemäß der hessischen Coronaschutzverordnung reicht es bei 2G aus, wenn Kinder (über 6 Jahren) und Jugendliche unter achtzehn Jahren einen gültigen Negativnachweis durch einen Test mit sich führen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht befreit.

Für alle Gottesdienste unter 2G- oder 3G-Regelung gilt: Das Abnehmen der Masken (FFP2- oder OP-Maske) am Sitzplatz ist möglich. Beim gemeinsamen Gesang soll die Maske getragen werden.


Auszubildende*n (m/w/d) für die Ausbildung
zur/zum Verwaltungsfachangestellten gesucht

Das Kirchenkreisamt des Ev. Kirchenkreises Kaufungen sucht zum 16.08.2022 einen Auszubildenden (m / w/ d) für die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten im Umfang von 39 Wochenstunden.

Weitere Informationen im PDF:


Videoandacht der Landeskirche

Jeden Sonntag ab 9 Uhr können Sie über die Onlinekanäle der Landeskirche die Videoandacht aufrufen. Sie finden Sie auf der Startseite der EKKW unter https://www.ekkw.de . Oder auf youtube oder facebook

Sie möchten die Andacht nachlesen oder jemandem mitbringen, der kein Internet hat? Dann können Sie die Andacht auf der Seite https://www.ekkw.de auch als PDF herunterladen.

Telefonandachten

An dieser Stelle wollen wir Sie gern auch auf das Angebot der täglichen Telefonandachten hinweisen. Unter der Rufnummer 0561 9378-380 ist täglich die Andacht eines Pfarrers oder einer Pfarrerin aus Hessen zu hören.


Hilfe und Unterstützung

Wer Hilfe und Unterstützung braucht, wendet sich bitte an:

Pfarramt 1, Pfarrerin Leonhäuser, pfarramt1.niestetal@ekkw.de

Pfarramt 2, Pfarrer Runzheimer, pfarramt2.niestetal@ekkw.de